Willkommen, Gäste login / Nehmen Sie Teil

LOS

Lesekreise

Diese Seite ist für Sie!

 

Neben meiner Leidenschaft, jeden Tag zu schreiben, ist das Nächstbeste, das mir bei meiner Arbeit Freude macht, Leserinnen zu treffen.

Ich bin immer wieder erstaunt über die Einsichten und Fragen, mit denen Lesekreis-Mitglieder auf mich zukommen - Dinge, die ich als Schriftstellerin nicht in meinem Werk gesehen habe! Deshalb ist es immer eine spannende und fesselnde Gelegenheit für mich, herauszufinden, wie meine Leserinnen meine Bücher verstehen.

 

(image of Missouri ladies)
The Missouri Ladies

Laden Sie mich ein, dabei zu sein. Sie müssen nicht in Südkalifornien wohnen, damit ich an ihrer Lesekreis-Diskussion teilnehmen kann. Ich kann mich mit Ihnen über Telefon oder Videokonferenz treffen (siehe das kürzlich aufgenommene Foto einer Konferenz mit einem Lesekreis in Missouri, USA und einem in Shanghai, China). 

Wenn Sie möchten, dass ich an ihrer Lesekreis-Diskussion teilnehme, bitte schreiben Sie mir auf der Kontaktseitet   Oder besuchen Sie mein Gästebuch und hinterlassen mir eine Nachricht.

(image of Shanghai Group)
Shanghai Reading Group

 

Und wenn Sie einen Leseleitfaden suchen, der Ihnen bei Ihrer Diskussion helfen kann, hier sind einige:
Bald gibt es noch mehr Leseleitfäden!

  

Leseleitfaden für Gesang der Erde

 

Leseleitfaden für Kristall der Träume

 

 

 

Gesang der Erde - Zusammenfassung und Fragen für den Lesekreis

 

In GESANG DER ERDE beschäftigt sich die internationale Bestseller-Autorin Barbara Wood mit einem 900 Jahre alten Geheimnis. Warum haben die Anasazi-Indianer aus Chaco Canyon, New Mexico, plötzlich ihre riesige, florierende Stadt voller monumentaler Architektur und zeremonieller Gebäude verlassen?  

Die 17-jährige  Hoshi'tiwa, eine begabte Töpferin, möchte einen Geschichtenerzähler-Lehrling heiraten. Ihre Pläne werden über Kopf geworfen, als die gnadenlose Toltec-Armee sie einfängt und aus ihrem primitiven Dorf zum "Zentralplatz", einem Außenposten des Toltec-Imperiums, bringt. Hoshi'tiwa wird der Töpfergilde zugeteilt und sticht dort durch ihre exotische und ungewöhnliche Töpferkunst hervor. Das verbessert ihre Stellung und ermöglicht ihr schließlich den Zutritt zum Hof des mächtigen und gewalttätigen Anführers der Toltec. Verstrickt in ein Netz aus Betrug, Liebe, Neid, Mord und Verrat, wird  Hoshi'tiwa unbewusst zum Auslöser für den Niedergang des Zentralplatzes und dessen, was Historiker heute "Das Verlassen" nennen.

  

Fragen für den Lesekreis

1. Historiker und Archäologen wissen immer noch nicht, warum Chaco Canyon verlassen wurde. Die Dürre in GESANG DER ERDE ist eine mögliche Theorie. Können Sie sich andere Gründe vorstellen, warum ein Volk alles zusammenraffen und eine florierende Siedlung verlassen sollte, ohne jemals zurückzukehren?

2. Die Toltecs und das Volk der Sonne glaubten nicht an Zufälle. Alles ist Teil eines großen kosmischen Systems und wir können unser Schicksal aus den Sternen lesen. Erlaubt das noch Raum für den freien Willen?

3.  Wenn Sie Zugang zu einer Zeitmaschine hätten und irgendeine Epoche oder ein Ereignis aus der Vergangenheit - aber nur ein einziges - besuchen könnten, welches würden Sie wählen, und warum?

4. Welche Bedeutung haben Träume? Sagen Sie die Zukunft voraus? Bringen Sie Nachrichten von Göttern/Gott, wie Lord Jakál glaubte? Oder sind sie nur regellose Fehlschüsse eines schlafenden Gehirns?

5. Was war der Zweck der Straßen der Anasazi? Das Volk von Chaco Canyon hatte keine Lasttiere und sie kannten das Rad nicht. Wofür brauchten sie also große, breite Straßenzüge?

6. Die geheime Adoption von Weiße Orchidee. Ist der Stammbaum so wichtig? Kann Liebe die Tatsache wieder wettmachen, dass man mit dem Elternteil nicht verwandt ist? Wie wichtig ist es zu wissen, woher man kommt?

7. Hoshi'tiwa war bereit, für ihren Glauben zu sterben. Gibt es etwas, für das Sie ihr Leben opfern würden? Und wie unterscheidet sich Selbstaufopferung vom Menschenopfer, wie es im Buch beschrieben wird?

8. Der finale Kampf des Buchs ist durch eine einzige Trotzhandlung ausgelöst - jemand aus der Menge wirft einen Stein. Eine einfache Geste, die tiefgreifende Konsequenzen hat. Sehen Sie Parallelen in der Geschichte, wo andere einfache Gesten solch mächtigen Einfluss hatten?

9. Hoshi'tiwa glaubt, dass niemand jemals stirbt, dass es dauernde Veränderung gibt im Universum. Wenn ein Mensch stirbt, ist er oder sie nicht verloren, sondern gesellt sich zu den Sternen, den Steinen, allem Leben. Was glauben Sie?

10. Hoshi'tiwas Mutter erzählt ihrer Tochter, sie sei "zu einem bestimmten Zweck" geboren. Werden wir alle zu einem bestimmten Zweck geboren? Wenn wir das glauben, wie passt das zu dem Glauben an eine kosmische Einheit, dass alles miteinander verbunden ist, dass wir Teil eines universellen Plans sind und nichts zufällig geschieht?

 Bestellen Sie GESANG DER ERDE für Ihren Lesekreis

 

 

 

 

 


  Kristall der Träume - Zusammenfassung und Fragen für den Lesekreis

 

 

Vor drei Millionen Jahren stürzt ein Meteorit zur Erde und in der verhängnisvollen Kollision entsteht ein wunderschöner blauer Stein. Vor einhunderttausend Jahren entdeckt ein Mädchen namens "die Große" den Kristall im afrikanischen Flachland und findet ihr Schicksal, nachdem sie in den mysteriösen Stein geschaut hat.

So beginnt die Geschichte von KRISTALL DER TRÄUME, einer Darstellung, wie der Stein die Leben derer verändert und das Schicksal derer offenlegt, die mit ihm in Kontakt kommen. So entfaltet sich die Geschichte der Welt, während der Stein von Generation zu Generation und über fünf Kontinente hinweg weitergereicht wird, vom Tal des Jordan über das alte Israel, vom Römischen Weltreich bis ins Mittelalterliche England, vom Deutschland des 15. Jahrhunderts bis zur Karibik des 18. Jahrhundert und schließlich zu den Pionieren des Amerikanischen Westens. Woods neunzehnter Roman besteht aus acht einzelnen Büchern, die durch einen roten Faden verbunden sind: den Kristall der Träume.

Jede Geschichte ist in einem anderen Land und einer anderen Zeit angesiedelt - Woods Markenzeichen ist ihre historische Detailgenauigkeit. Dieser Hintergrund ist ein faszinierendes Panorama, vor dem sich das Leben der Figuren abspielt, wie sie nach Wahrheit, Mut, Trost und sogar Rache suchen, unterstützt, wie sie glauben, durch die mystischen Kräfte eines kosmischen Kristalls der Träume.

 

Fragen für den Lesekreis

Afrika, vor 100.000 Jahren

1. Die primitiven Menschen, die in Buch 1 beschrieben sind, haben nicht mit Worten kommuniziert. Wie haben sie sich verständigt?
Gruppenübung: Wählen Sie zwei Leute aus und geben einem von ihnen eine Frage/einen Befehl/ein Statement, das er dem anderen verständlich machen muss. Worte sind nicht erlaubt.
 
2. Wenn Sie ein Naturmensch wären, stellen Sie sich vor, was Sie von dem Kristall der Träume gehalten hätten. Welche Bedeutung hätten Sie im zugeschrieben? Was hätte Sie geglaubt, woher er stammt? (Die Große zum Beispiel glaubte, dass er ein kleiner Wasserteich sei.)

Der Nahe Osten, vor 35.000 Jahren      

1. Der Menstruationskreislauf einer Frau, so glaubte man, werde vom Mond reguliert, und Frauen hatten eine enorme Macht innerhalb ihres Stammes, weil sie Leben schenken konnten. Haben Frauen heute diese Macht? Ist die Rolle der Mutter bedeutender als die des Vaters?

Das Tal des Jordan, vor 10.000 Jahren

1. Die Trennung zwischen Reichen und Armen wurde offensichtlich. Handelsverkehr gewann an Bedeutung und Familien lebten nicht länger in großen Gemeinschaftsgebäuden, sondern wählten stattdessen eigene Wohnhäuser für ihre Familien. Die Menschen ließen sich in bestimmten geographischen Regionen nieder und zogen nicht länger nomadisch herum. Was sind die Vorteile, was die Nachteile einer solchen gesellschaftlichen Lebensform?
2. Die Empfängnis war noch immer ein Mysterium und die Idee eines Vaters existierte nicht. Der Stammbaum eines Kindes wurde von seiner Mutter vererbt. Welche Freiheiten gab das den Frauen? Vergleichen Sie mit unserer heutigen Gesellschaft, in der das Kind automatisch den Nachnamen seiner Vaters bekommt und Frauen gemeinhin den Namen des Ehemanns annehmen, wenn sie heiraten. Sollten Kinder die Namen beider Eltern bekommen?

Rom, 64 vor unserer Zeitrechnung

1. In dieser Geschichte wird zum ersten Mal Negatives mit dem Kristall der Träume assoziiert. Was hatte der Stein bisher für seinen Besitzer bedeutet?
2. Dies war eine männlich dominierte Gesellschaft, in der Frauen wenig Macht, Privilegien oder Rechte hatten. Vergleichen Sie diese Gesellschaft mit den matriarchalischen Gesellschaften der früheren Geschichten; war dort die Macht gleichmäßig zwischen den Geschlechtern verteilt?
3. Vergleichen Sie Amelias Untreue mit der Tatsache, dass Cornelius sein Neugeborenes  aussetzt, und vergleichen Sie, wie die Gesellschaft auf die beiden Situationen reagiert.
 
England, 1022 unserer Zeitrechnung   

1. Eine Möglichkeit, um männlicher Herrschaft zu entkommen, war, Nonne zu werden. War das tatsächlich ein Ausweg?
      
Deutschland, 1520 unserer Zeitrechnung

1. Katharinas Suche nach dem Kristall der Träume und mit ihm nach ihrem Vater, ist zu einer Obsession geworden. Wie hat das die Entscheidungen beeinflusst, die sie getroffen hat? Kann Obsession positiv sein?


Der Amerikanische Westen, 1848 unserer Zeitrechnung

1. In dieser Geschichte ist Matthew in seiner Entscheidungsfindung vom Kristall der Träume abhängig, oder etwa nicht? Hat der Kristall der Träume in den vorigen Geschichten mystische oder geheimnisvolle Kräfte gezeigt? Welche Rolle hat der Kristall der Träume im Leben der jeweiligen Personen gespielt?
2. Warum, glauben Sie, heißt das Buch Kristall der Träume. Können Sie einen anderen Titel vorschlagen?

Bestellen Sie Kristall der Träume für Ihren Lesekreis.

 

Nach oben

2017-06-27

Got Writer's Block?


2017-06-21

Summer Officially Here


2017-06-18

Happy Father's Day


Lesen Sie mehr

13.06.2017

Terres D'esperance


19.05.2017

The Blessing Stone


02.03.2017

My Latest Book Available in German: Wohin dein Traum dich fuhrt


Lesen Sie mehr

Copyright © 2007 by Barbara Wood. All rights reserved.